Cembalo "Cristofori"


NEUPERT-Cembalo
"Cristofori"
 

J.C. NEUPERT gehört zu den Pionieren des Cembalo-Baus im 20. Jahrhundert - und zwar sowohl was Eigenkonstruktionen wie auch Nachbauten von historischen Vorbildern betrifft.

Im NEUPERT-Cembalo "Cristofori" vereinigen sich vielfältige Aspekte der Renaissance des Cembalos im 20. Jahrhundert. Von den Wechselfällen der Geschichte (die zeitweilig die moderne "Rastenbauweise" als unschicklich markierte) unbeeindruckt wurde das NEUPERT-Cembalo "Cristofori" in den vergangenen Jahrzehnten in den firmeneigenen Werkstätten jeweils dem wachsenden Kenntnisstand über den Cembalobau entsprechend weiterentwickelt. Heute ist es ein in allen fünf Kontinenten anzutreffendes erfolgreiches Instrument.

 

Technische Angaben:

zweimanualig

Klaviaturumfang: C-f3 (= 4 1/2 Oktaven)
Untermanual: 81', 16'; 16'-Laute
Obermanual: 4', 82'; 82'-Laute;
Manualkoppel

5 Pedale, 2 Lautenzüge

wahlweise Holz- oder Kunststoff-Springer, Delrin-Bekielung

Gehäuse: wahlweise: Nußbaum oder übliche Furnierarten oder farbig lackiert nach NEUPERT-Farbmustern, auch mit goldfarbenen Zierstreifen

Länge 183 cm, Breite 95 cm,
Gewicht 124 kg
 

  clavecin à deux claviers

étendue de clavier: Dol-fa3 (= 4 1/2 octaves)

I. clavier: 81', 16'; lute à 16'
II. clavier: 4', 82'; luth à 82'
accouplement à claviers
5 pédales, 2 registres

longueur 183 cm, largeur 95 cm, net 124 kg

2 manuali

estensione della tastíera: 4 1/2 ottave (Dol -fa3)

I. manuale: 81', 16'; liuto a 16'
II. manuale: 4', 82'; liuto a 82'
accopiamento manuale
5 pedali, 2 tiranti

lunghezza 183 cm, larghezza 95 cm,
netto 124 kg

2 teclados

extensión del teclado: 4 1/2 octavas (Dol -fa3)

I. teclado: 81', 16'; laúd a 16'
II. teclado: 4', 82'; laúd a 82'
acoplamiento de teclado
5 pedales, 2 tiradores

largo 183 cm, ancho 95 cm, neto 124 kg

Lieferbare Zusatzausstattungen

  • Bänke und Decken passend zum Instrument